die-reiseleitung.forenking.com Foren-Übersicht

 

die-reiseleitung.forenking.com Foren-Übersicht » code DEAD» *** CODE DEAD - NACHRUFE/MEINUNGEN/MANÖVERKRITIK *** Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen 
BeitragVerfasst am: Do Dez 09, 2010 5:25 pm Antworten mit Zitat
Utznotz


Offline
 
Anmeldedatum: 05.10.2010
Beiträge: 20
Wohnort: Hamburch




Der Steff hat Folgendes geschrieben:

was mir weniger gut gefallen hat war das ständige OT der sc , sobald sie außerhalb vom bunker waren , gab es nur wenige die in rolle geblieben sind.


Ja, das ist mir leider auch aufgefallen. Vorallem nach dem ersten Besuch im Bunker hatte man dann nur noch OT-Gespräche im Feuerwehrhaus gehört. WOW hier, ZA III da usw.
Währe schön, wenn das nächstes mal besser wird.
Bin auf alle fälle wieder mit am Start toter Zombie Zombiejagd
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeitragVerfasst am: Do Dez 09, 2010 6:26 pm Antworten mit Zitat
Jin


Offline
 
Anmeldedatum: 05.12.2010
Beiträge: 15




also eins nochmal zu den waffne und Truppen... Also wenn man zu nem Einsatz gerufen wird...dann hat man einfach mehr mun mit....also mindestens 90 Schuss...wenn man vom G36 oder sonst was ausgeht ^^
es ist einfach meiner Meinung nach Realistisch....es geht ja keiner zu nem einsatz mit ka...30 schuss.... man weiß ja einfach nie was da los ist....und wenn man weiß...da sind zombies....und um die 400 oder mehr mitarbeiter...immer vom schlimmsten ausgehen ^^
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeitragVerfasst am: Do Dez 09, 2010 6:40 pm Antworten mit Zitat
metologie


Offline
 
Anmeldedatum: 06.10.2010
Beiträge: 6




@Jin: Es ist dir aber schon klar das hier von Zombies die rede ist? Und gerade hier fängt doch das Problem an mit der unrealistischen Darstellung der "spezial Einheiten"!
1. So viele Spezialeinheiten wie da waren braucht man nicht und schickt man niemals real gleichzeitig und in so großer Truppenstärke in einen Bunker. Schon allein um so einer sinnlosen Ballerei vorzubeugen sollte jeder weniger Schuss mitnehmen.
2. Zombies reagieren auf Geräusche und in so einem Bunker kann es je nach Raum auch ganz schön schallen. Man hat euch zB schon 2 Gänge vorher gehört. In "real" wäre es daher unsinnig überhaupt eine Schusswaffe als Primärwaffe zu nutzen. Die Schusswaffe wäre nur für den Notfall und da eh schon so viele von euch da waren, reichen auch 30 Schuss pro Person (wenn man es schon "falsch" machen möchte)
2.1. Und die Sekundärwaffen bitte nicht ala Donkeykong oder Lichtschwert benutzen! Haben keinen einzigen gesehen der seine Sekundärwaffe auch nur einigermaßen real geführt hätte! So ein Hackbeil braucht halt schon 2, 3 wuchtige Ansätze und eine Kettensäge ist noch kein Hatori Hanzo Schwert das locker flockig über der Hüfte geführt werden kann und auch noch in einem glatten, schnellen Hieb den gesamten Oberkörper oder Kopf durchtrennt.
3. So gepanzert wie viele rumgelaufen sind, ist auch unnötig weil einerseit muss man wegen der schlecht sichtbaren und teils engen Wege gut und schnell bewegelich sein (wenns real sein soll) und vor allen ein Biss und man ist eh weg, da hilft die Panzerung doch nichts! Oder es hat eh nichts genutzt weil die Zombies wegen der vielen Mun eh kaum ran kamen und wenn mal einer Gebissen hat dann wurde in 99% der Fälle eh nicht ausgespielt.
4. Jede Spezialeinheit hat einen Führer der die Mannschaft unter Kontrolle haben sollte und da sollte es eigentlich keine ewigen Diskussionen geben...
Zombie Zombie
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeitragVerfasst am: Do Dez 09, 2010 7:05 pm Antworten mit Zitat
Zombiehl


Offline
 
Anmeldedatum: 06.10.2010
Beiträge: 50




@Meto:
1. Seh ich ähnlich. Je mehr Sondertruppen, desto mehr Menschen außerhalb der PMLF werden auf die Zombieproblematik aufmerksam. Das kann die PMLF nicht wollen Wink (BTW, der "Iraker" hat seine Verwunderung sehr schön ausgespielt! ^^)

2.1. Also ich hab mit meinem Baseballschläger immer mehrfach zugeschlagen (und dabei hoffentlich niemandem wirklich weh getan ^^) - teilweise auch aufgrund der Tatsache, dass es die Zombies ned eingesehen haben, nach einem Schlag umzufallen. Man muss ja auch als Zombie ned nach einem Hieb in die Knie gehen...

3. Also die Tode, die ich erlebt hab, hätten keine Chance zum Ausspielen gehabt...meistens wurden sie von Rudeln erwischt - und spiel ma "ausgeweided werden" aus ^^ (gell, Frau Doktor? *g*)

4. Das ist mir allerdings auch aufgefallen. Die Gruppenführer waren ja ned zum Spaß da. Ich war ned beim Bund und weiß, dass das Wort des Gruppenführers im Einsatz sowas wie das Wort Gottes is (überspitzt gesagt)...auch für Södner Wink

PS.: WO SIND DIE BILDER?!? Bin doch so neugierig....

Zombiejagd
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
BeitragVerfasst am: Do Dez 09, 2010 8:07 pm Antworten mit Zitat
Marie


Offline
 
Anmeldedatum: 05.10.2010
Beiträge: 15
Wohnort: ursprünglich Osnabrück, jetzt Halle (Saale)




@ Meto

Die Munitionsargumente find ich sehr sinnlos - ich gehe doch nicht in einen Bunker, in dem es vor Zombis wimmelt und nehme weniger Munition mit - das ist meines Erachtens total Unfug.
Mit 30 Schuss pro Person wären wir im zweiten Schub oder so drauf gegangen. Wie langre braucht man denn bitte realistisch mit einer Axt, um nen Zombi außer Gefecht zu setzen?
Genauso die Panzerung: Wenn die Zombis rangekommen wären, dann hätte so eine schusssichere Panzerung schon was genützt.

Ich bin übrigens nahezu ungerüstet gewesen.
- habe die 7 Schuss Munition, die ich hatte, aus Panik sinnlos ohne zu treffen verschossen ^^ -
und habe mich in einen Schutzanzug stecken lassen um ungerüstet in ein toxisches Labor voller Zombis zu spazieren - um Fakten für den Plot zu sammeln.
Allerdings kann ich bei diesem Thema auch nur für meine Gruppe sprechen. Wink


Deswegen versteh ich deine Kritik grad wirklich nicht - klar gab es eine enorm hohe Quote an hoch-Gerüsteten, aber das finde ich bei dem Setting auch passend - ich würde nicht total ungeschützt in eine Zombirotte gehen. Und für die hohe Quote können die Spieler nicht so sonderlich viel, denn als Spieler weiß man vorher nicht, wieviele kommen und ob man selbst besser als was anderes kommen sollte.

Ich geb euch Recht, dass das Feuerwehrhaus zu OT und zu unbewacht war.
Da sind IT echt dumme Dinge passiert, wofür ich mich schwarz geärgert hab.

Dass der Plothammer kam lag meines Erachtens auch daran, dass die Spielzeit enorm verkürzt war. Und vllt auch, dass wir ein wenig zu schlecht waren.
Naja, sei's drum.
Ich mache OT persönlich kein Larp, um zu gewinnen - wenn ich halt in dem Moment nicht(mal OT) auf die Idee gekommen bin, hab ich IT Pech gehabt.

Insgesamt kann ich nur das wiederholen was ich schon schrieb: Klasse Con, ich bin beim nächsten Mal hundert pro wieder dabei Very Happy
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeitragVerfasst am: Do Dez 09, 2010 8:10 pm Antworten mit Zitat
Jin


Offline
 
Anmeldedatum: 05.12.2010
Beiträge: 15




metologie hat Folgendes geschrieben:
@Jin: Es ist dir aber schon klar das hier von Zombies die rede ist? Und gerade hier fängt doch das Problem an mit der unrealistischen Darstellung der "spezial Einheiten"!
1. So viele Spezialeinheiten wie da waren braucht man nicht und schickt man niemals real gleichzeitig und in so großer Truppenstärke in einen Bunker. Schon allein um so einer sinnlosen Ballerei vorzubeugen sollte jeder weniger Schuss mitnehmen.
2. Zombies reagieren auf Geräusche und in so einem Bunker kann es je nach Raum auch ganz schön schallen. Man hat euch zB schon 2 Gänge vorher gehört. In "real" wäre es daher unsinnig überhaupt eine Schusswaffe als Primärwaffe zu nutzen. Die Schusswaffe wäre nur für den Notfall und da eh schon so viele von euch da waren, reichen auch 30 Schuss pro Person (wenn man es schon "falsch" machen möchte)
2.1. Und die Sekundärwaffen bitte nicht ala Donkeykong oder Lichtschwert benutzen! Haben keinen einzigen gesehen der seine Sekundärwaffe auch nur einigermaßen real geführt hätte! So ein Hackbeil braucht halt schon 2, 3 wuchtige Ansätze und eine Kettensäge ist noch kein Hatori Hanzo Schwert das locker flockig über der Hüfte geführt werden kann und auch noch in einem glatten, schnellen Hieb den gesamten Oberkörper oder Kopf durchtrennt.
3. So gepanzert wie viele rumgelaufen sind, ist auch unnötig weil einerseit muss man wegen der schlecht sichtbaren und teils engen Wege gut und schnell bewegelich sein (wenns real sein soll) und vor allen ein Biss und man ist eh weg, da hilft die Panzerung doch nichts! Oder es hat eh nichts genutzt weil die Zombies wegen der vielen Mun eh kaum ran kamen und wenn mal einer Gebissen hat dann wurde in 99% der Fälle eh nicht ausgespielt.
4. Jede Spezialeinheit hat einen Führer der die Mannschaft unter Kontrolle haben sollte und da sollte es eigentlich keine ewigen Diskussionen geben...
Zombie Zombie


mhm okay...da muss ich dir wieder zustimmen... also die gruppe SHIT ^^ hatte nen anführer...und wir haben auch drauf gehört...
und die gruppen waren auch einfach zu groß...viel zu groß...vorallem als dann gruppe 1 und 2 zusammen getroffen sind...und dann da 40 leute rumstanden.... also ne grp aus 3-8 leuten ist klasse....um so weniger leute....um so leiser ist es
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeitragVerfasst am: Do Dez 09, 2010 8:16 pm Antworten mit Zitat
Jin


Offline
 
Anmeldedatum: 05.12.2010
Beiträge: 15




und noch was....also ich komme auf jedenfall das nächste mal...und dann wäre toll wenn die SL kleine grp machen würde... es war einfach spannender...weil bei sovielen ist dann einfach....OOOH ein Zombie....mhm keiner schießt....mhm immer noch keiner....weil jeder denkt einfach...der macht das schon....-.- und dann geht man fast drauf...weil man von nem Zombie um gerannt wird -.-...aber ich will beim nächsten "Bunker" nur mit Pistole und machete da rein ^^ naja und Kampfmesser.... mal mehr Nahkampf ^^
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeitragVerfasst am: Do Dez 09, 2010 8:52 pm Antworten mit Zitat
Björn


Offline
 
Anmeldedatum: 21.10.2010
Beiträge: 35
Wohnort: Oldenburg




In Sachen Munition muss ich Marie aber Recht geben , hätten wir weniger gehabt währe nach dem zweiten Run Ende im Gelände gewesen , zudem muss man ja auch Sagen das viele trotz der vielen Munition und ihrer Panzerwesten draufgegangen und gebissen worden sind.

Das mit der Lautstärke is auch nich richtig so , klar kan man in kleineren Gruppen leiser sein aber da is dan immernoch das Licht der Helm und Waffenlampen , wir wahren oft die Nachhut und haben uns den hinteren Respawn genau damit vom Hals gehalten , einfach solange wie möglich in einen Gang Leuchten wie es ging, kein Zombi kam direkt um so eine Ecke , man hat sie zwar kurz gesehen aber die haben gewartet bis wir um die nächste Ecke von woaus wir nicht mehr in den Gang Leuchten konnten wahren, wir hatten uns dan ab und danmal die Mühe gemacht 30 sec zu warten und nochmal in den Gang geleuchtet öfters sind dan Zombis wieder umgekehrt Smile))

Denke was die ganze Sache auch bisl Entschärfen könnte sind kleine Zombigruppen die teilweise dan nich ganz so schnell laufen und im Gegenzug die Spielergruppen auf 8 maximal 10 Leute( wissenschaftler techniker ärtzte zivis wahren ja auch dabei) halten wie eigentlich ab dem 3ten Run. Zudem den Respawn nich ganz so heftig ausfallen lassen , je länger man im bunker war desto schneller kam mir der Respawn vor , das viele Sc draufgehen werden is eh schonmal klar:-))) Zombiejagd

Dank der vielen Resonanz kan Code Dead Reloaded nurnoch genialer als genial werden:-))) vote aber auch für weniger krasses geballer und mehr Story und Horror Zombie

Ps : man muss aber finde ich auch Bedenken das ne Nerf auf 5 Meter nen Kopf trifft was das ganze Händling erschwehrt , ab 4 Meter wahren einige Zombis doch recht fix aufe Beine Zombiejagd das sorgte dan für wildes rumgeballer auf 7-8 Meter und einige mit denen ich sprach sc und nsc sagten auch das viele Darts einfach daneben gingen.

_________________
̿ ̿̿̿̿'̿'\̵͇̿̿\=((•̪●))=/̵͇̿̿/'̿̿ ̿ ̿ nobody fucking move!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ähnliche Themen
Verfasst am: Do Dez 09, 2010 8:52 pm
Forenking
 






BeitragVerfasst am: Do Dez 09, 2010 11:09 pm Antworten mit Zitat
icke


Offline
 
Anmeldedatum: 06.10.2010
Beiträge: 3




erm...jetzt mal ganz im ernst....

"leute...wir wurden zu einem einsatz angeheuert...vermutlich handelt es sich um zombies...die in nem bunker eingeschlossen sind. wieviele genau...wissen wir nicht...könnten ne menge sein...die pmlf ist auch dort. sachen packen...fertig machen...wir ziehen los.......oooh und denkt dran...nehmt nur 30 schuss mit...und lasst die panzerung zuhause...weil sind ja nur zombies in einem bunker...wo wir auf gaaanz engem raum...vielleicht im dunkeln...kämpfen müssen. ah...ja lasst die lampen am besten auch zuhause...weil die zombies...die müssen ja ne chance haben uns zu töten...weil wir sterben ja so gerne..."

bin ich grade der einzige...der das mal total lächerlich findet?

nicht? gut....denn das fordern hier einige....lol...göttlich...
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeitragVerfasst am: Fr Dez 10, 2010 12:27 am Antworten mit Zitat
Björn


Offline
 
Anmeldedatum: 21.10.2010
Beiträge: 35
Wohnort: Oldenburg




Ne du Smile

das is schon auf eine gewisse art nich sinnvoll was hier einige fordern und du hast genau damit recht das munition unknapheit und panzerwesten sinnvoll wahren.

wie gesagt man wurde angeheuert um grade , sagen wir mal , paranormale aktivitäten aufzuklären, jeder wusste das es um zombis geht und daher resultierte das geballer.

Problem wahr halt nach ein zwei runs wussten die spieler das die zombis nich unbedingt nach 1nem kopftreffer umfallen und es dazu noch massig von ihnen gab( zudem die treffsicherheit fast ungemoddeter nerf guns ), daher war klar das im laufe des spiels immer mehr munition ins spiel kam.

Zu den nahkampfwaffen, ich schwinge eine feuerwehraxt aufn zombikopf und im normalfall is der dan ab auch eine kettensäge schnetzelt einen zombi in einem , langsamen aber kraftvollen streich in 2 teile.( ausspielen einer kettensäge, das is kein lichtschwert das stimmt .-) )

Denke wir nähern uns aber langsam dem problem , zombis müssten langsam laufen und sich auf hunderte tode einstellen, surviver ballern in panik nunmal ihre gesammten magazine durch die walachei , aber wen in den ersten runs klar wird das zombis axthiebe etc nich hinnehmen und umfallen wird mehr munition aufgebaut und mehr geballert , alleine um mehr kopftreffer mit schusswaffen erzielen zu können.( es hies ja , zombi kopftreffer tot )

ich persönlich empfand , es wahren zuviele zombis um eine storytechnische bedrohung aufzubauen , in einem bekannten film wurde ein gang leergeräumt und dan war auch erstmal ruhe, aber wir hatten ununterbrochenen respawn , 36 bis 120 schuss pro run wahren keine seltenheit.

Das is alles aber nur meine persönliche meinung die das reflektiert was ich als nachhut der trups erlebt habe:-)

eigentlich sah es für mich immer so Zombiejagd Zombiejagd Zombiejagd aus*G*

_________________
̿ ̿̿̿̿'̿'\̵͇̿̿\=((•̪●))=/̵͇̿̿/'̿̿ ̿ ̿ nobody fucking move!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeitragVerfasst am: Fr Dez 10, 2010 12:36 am Antworten mit Zitat
Collie


Offline
 
Anmeldedatum: 06.12.2010
Beiträge: 3
Wohnort: Köln




Ich sehs ähnlich wie icke. Selbst wenn man nicht weiß zu was für einem Einsatz man genau gerufen wird (stichwort "Der Iraner/Iraker", der mich übrigens klasse über den Plan Allahs aufgeklärt hat ^^), packt man ja wohl erstmal alles ein. Vllt hat sich ne Gruppe Terroristen in dem Bunker eingeschloßen, und man muss die Tür sprengen - C4
Vielleicht hat auch ne harmlose Gruppe Hippies den Bunker besetzt, also Schlagstock und Pfefferspray darein.
Vllt wurde in der Anstallt an Tieren experimentiert, also auch Waffen und Munition. Und nehmen wir mal an eine Gruppe Söldner mit 8 Mann reist zu einem Einsatz an. Ich glaube nicht, dass die dann in nem Polo kommen und schaun müssen das sie möglichst wenig Gepäck dabei haben. Also 2 Kisten Munition auf die Ladefläche und dann wird sich genommen, was man braucht. Und wenn es heißt, da unten warten ne Menge Zombies auf euch - Scheiße, ich würd Munition mitnehmen!

Das die Munition allerdings teilweise wirklich das Rollenspiel ersetzt hat fand ich auch schade. Aber andererseits hab ich auch klasse Rollenspiel gesehen und miterlebt. Zum beispiel als ich versucht habe die Schwangere (sophie?) zu untersuchen. Das ging mal garnicht, weil ich sobald ich was gesagt hab ich von ihrer Begleitung unterbrochen wurde. Meine gesamtresonanz ist immernoch unglaublich positiv Smile

_________________
Vorsicht auf dem Klo!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeitragVerfasst am: Fr Dez 10, 2010 5:16 pm Antworten mit Zitat
Zeveron


Offline
 
Anmeldedatum: 06.10.2010
Beiträge: 4




Hallo Leute!

Möchte mich meinen drei Vorrednern anschließen.
Das ganze war einen hammergeile Veranstaltung.
Sich jetzt im Nachhinein in solchen Haarspalterreien zu verlieren finde ich total irrelevant, da es im Affekt unter Adrenalien nächstes mal auch nicht anders sein wird.
Bei vielen Situationen während des Spiels ist es sowieso Ermessenssache.
Sowohl des Angreifers als auch des Opfers. Das war so, und wird auch immer so sein. Ebenso die Tatsache, dass auch wen der Spaß für die NPCs wichtig ist, sie letztendlich dafür da sind die Spieler zu bespassen. Deswegen werden sie ja auch "Animateure" genannt.

Allerdings sehe ich es auch so, dass die militärische Führung im Bunker etwas gefehlt hat. Dafür mache ich aber auch niemanden einen Vorwurf. Es war auch gut sie wie es gelaufen ist.
Genau wie meine Vorredner halte ich eine Begrenzung der Munition für gänzlich sinnlos. Nicht nur Hintergrundtechnisch, sonder weil mit den Nerfguns eh viele Schüsse daneben gehen.
Die Gruppengröße der Paramillitärs zu Anfang hat mich zwar auch etwas gestört, war aber kein Beinbruch, und hätte Real als einen Art Brückenkopf auch so stattfinden können.
Der ZombieRespawn war in der Tat etwas heftig, aber Angesicht der Gegenwehr der Spieler und ihrer immer ausgefeilteren Methoden auch nötig um sie das Fürchten zu lehren.
Allerdings muss ich auch gestehen das es mir so vor kam, als ob vor lauter Überlebenskampf im Bunker (den ich super fand) der Plot ein wenig untergegangen ist. Das war schade, da nach dem was ich von Yvonne gehört habe dort noch einiges auf uns gewartet hätte. Aber jetzt mal ehrlich, wer wollte sich bei all dem Andrenalin beim "metzteln" noch mit einem Plot beschäftigen? Smile
Was für den Plot natürlich auch der Tot war, aber generel ne coole Aktion, war dass der Kult (von dem ich lange Zeit garnichts wusste) ein Teil der Superwaffe im Wald versteckt hat.
Die vielen OT-Gespräche im Haus sind mir auch aufgefallen, genauso wie deren Notwendigkeit für die Teilnehmer um ihr Nervenkostüm von der hervorragenden Beanspruchung im Bunker wieder herunter zu bringen.
Als letztes hätte ich noch das von metologie angemerkte "realistisch ausspielen der Nahkampfwaffen".
Da es sich generel um ein Larp, und nicht um die Realität handelt, können wir (Angreifer als auch Angegriffener) nur versuchen es glaubhabt rüber zu bringen. Durchaus kann ich mir vorstellen, dass es mit einem gezielten Genickschlag auch möglich ist einen Zombie mit Hilfe eines Fleischerbeiles direkt auf die Bretter zu schicken.
Was die Kettensäge Angeht: Ich arbeite seit vielen Jahren bereits mit solch einem Werkzeug, und ich kann dir versichern, das eine "26er Stiehl" Motorsäge mit einem "60er Schwert" durch aus locker über dem Kopf zu schwingen ist, und sowohl Arme als auch Hälse innerhalb von Sekundenbruchteilen durchtrennen kann.

Aber jetzt mal ehrlich. Mindestens 95 Prozent der Anwesenden fanden das LARP super toll. Das Ziel wurde also erreicht!!!
Allein deswegen finde ich solche Diskussionen schon sinnlos.

Bitte um Entschuldigung wenn ich mich jetzt etwas rein gesteigert habe.

Freue mich schon derbe auf das nächste mal. Smile


MFG Zeveron aka Horst der Forstwirt

_________________
Warheit ist ein starker Trank.
Wer ihn braut hat selten Dank.
Den der Menge schwacher Magen,
kann ihn nur verdünnt ertragen.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeitragVerfasst am: Fr Dez 10, 2010 8:16 pm Antworten mit Zitat
YvonneWagner
Site Admin


Offline
 
Anmeldedatum: 05.10.2010
Beiträge: 447
Wohnort: Kölle




Alle mal bitte durchatmen Smile

Auf ein paar Sachen werden wir noch mal eingehen, wir sind noch etwas durch von dem langen Schlafentzug Smile

Code Dead hat sich zu unserem High-Power-Versuch entwickelt. Wir hatten drei Rollenangebote, hätten sich mehr Zivilisten angemeldet, wäre es in eine andere Richtung gegangen. War aber gut so wie es war. Konnten wir auch aus dem Szenario unser Fazit ziehen. Und ihr auch.

Grundsätzlich handhaben wir es so, dass wir euch einen Spielrahmen geben und euch als SL sanft begleiten. Bedeutet im Gegenzug aber auch, das wir eure Spielangebote annehmen und etwas daraus machen, gerade damit die Logik bleibt. Wir haben Plottbausteine, die wir schieben können. Darum kann bei uns kein Plott gesprengt werden oder nach hinten losgehen.

Es prallen so viele verschiedene Spielstile und Erfahrungen für eine "schnelle" Veranstaltung einer jungen Orga in einem frischen Szenario aufeinander, das es doch letztlich eine grandiose Sache ist, dass das Fazit danach generell ein sehr gutes ist!!!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
GRUPPEN
BeitragVerfasst am: Fr Dez 10, 2010 8:37 pm Antworten mit Zitat
YvonneWagner
Site Admin


Offline
 
Anmeldedatum: 05.10.2010
Beiträge: 447
Wohnort: Kölle




Das folgende ist jetzt meine ganz persönliche Sicht - gerade weil ich spieltechnisch den Anfang und das Ende nur mitbekommen habe:

Im Grunde ist etwa eine Minute nach Betreten des Bunkers das "SL-Worst-Case-Szenario" eingetroffen (wenn nicht unsere Bausteine wären): Die Gruppen haben sich in ihre Einzelteile zerlegt, sprich in ihre kleinen Untergruppen und in Durcheinander.

Wir hatten mit Absicht die Situation des Einstiegs ganz bewusst so geschaffen, damit ihr Raum und Zeit habt euch zu organisieren und strukturieren. Mit zwei sehr guten Gruppenführern.

Ich hatte im Vorfeld den Eindruck, dass manche Gruppe sich nur etwas missmutig dem großen Gruppenspiel untergeordnet hat. Es gab diverse mehrmalige Anfragen, ob man nicht doch nur in seiner Gruppe spielen könnte usw. Damit im Hinterkopf habe ich mich ganz bewusst aus dem Anfangs-Spiel im Bunker ausgeschaltet und beobachtet – mit schmunzeln.

Da darf sich jetzt Jeder, der sich angesprochen fühlt, eine Bedenk-Minute nehmen - und mir ggf. im Geiste zustimmen, ob ich nicht unrecht mit der Annahme habe, dass die Situation passend war in seine eigene Gruppe „zurück zu fallen“ und drin zu bleiben … Wink

Wie auch immer, ich möchte betonen, dass wir als SL nicht die Super-Nanny spielen möchten. Wir haben die Situation angenommen, wie sie war. Was für euch die Konsequenz hatte. Aber nicht, weil wir euch spieltechnisch auf die stille Treppe geschickt haben. Very Happy


Zuletzt bearbeitet von YvonneWagner am Sa Dez 11, 2010 6:52 am, insgesamt einmal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
BeitragVerfasst am: Sa Dez 11, 2010 12:00 am Antworten mit Zitat
Zombiehl


Offline
 
Anmeldedatum: 06.10.2010
Beiträge: 50




Muss auch nochma anmekren, dass ich das "Eingreifen" der SL in seinem Ausmaß echt gut fand.
Ich kann mich persönlich nur an eine Situation erinnern, in der unsere Gruppe mit der Nase auf was gestoßen wurde.
Beim Gang durch den Bunker hat uns Hartmann begleitet, der irgendwann ganz subtil meinte "Ist ihnen eigentlich auch schon diese Farbtafel aufgefallen? Die hab ich hier schon ein paar Mal gesehen."
Effizient und gut ins Spiel eingebunden.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ähnliche Themen
Verfasst am: Sa Dez 11, 2010 12:00 am
Forenking
 






die-reiseleitung.forenking.com Foren-Übersicht » code DEAD » *** CODE DEAD - NACHRUFE/MEINUNGEN/MANÖVERKRITIK ***
 
 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 4 von 5  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
  
  
 Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  

Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group